Geheimtipp für den heissen Sommer 2022: Fruchtfliegen loswerden

Wer kennt es nicht, das Problem von unzähligen kleinen Fliegen, die im Sommer in der Küche herumschwirren? Hier erfährst du zuerst wie du diese temporär mit Hilfe von gewöhnlichen Hausmitteln loswerden kannst. Weiter unten verraten wir dir, wie du sie gar für immer zunichtemachen kannst.

Fruchtfliegen lieben Süsses und stehendes Wasser

Wenn du Fruchtfliegen in deiner Küche hast, kann das mehrere Gründe haben. Möglicherweise werden sie von der Süsse von Obst oder Gemüse angezogen, das auf den Arbeitsflächen oder im Müll liegt. Eine andere Möglichkeit ist, dass es eine Quelle mit stehendem Wasser gibt, z. B. eine Spüle voller schmutzigem Geschirr, in der sie ihre Eier ablegen können.

Übeltäter beseitigen

Wenn du die lästigen Fliegen loswerden willst, musst du zunächst alles beseitigen, was sie anlocken könnte. Das bedeutet, dass du reifes Obst und Gemüse sowie alle Quellen von stehendem Wasser entfernen musst. Danach kannst du für die temporäre Beseitigung Fallen aufstellen, um die Fruchtfliegen zu fangen.

Fallen mit gewöhnlichen Haushaltsgegenständen herstellen

Essig

Eine der beliebtesten Fallen ist die Essigfalle. Um die kleinen Fliegen einzufangen brauchst du ein Glas, etwas Apfelessig und Papier. Klebe ein Stück Papier trichterförmig zu und lege ihn mit der Spitze nach unten in das Glas, so dass die Fruchtfliegen in die breite Öffnung fliegen können. Giesse etwas Apfelessig in das Glas und warte darauf, dass die Tierchen gefangen werden.

Seife

Du kannst auch eine Seifenfalle ausprobieren. Für diese Falle brauchst du eine Schüssel, etwas Spülmittel und etwas Wasser. Mische das Spülmittel und das Wasser in der Schüssel. Die Seife bricht damit die Oberflächenspannung des Wassers, und die Fruchtfliegen werden gefangen, wenn sobald sie darauf landen.

Honig 

Du kannst auch eine Falle aus Honig ausprobieren. Um das umzusetzen brauchst du ebenfalls eine Schüssel oder ein Glas, etwas Honig sowie ein Stück Frischhaltefolie. Gebe etwas Honig in die Schüssel (oder das Glas) und decke dann die ganze Schüssel mit der Frischhaltefolie ab. Achte darauf, dass der Plastik keine Lücken aufweist, damit die Fruchtfliegen nicht entkommen können. Schneide dann ein kleines Loch in die Mitte der Frischhaltefolie und warte darauf, dass die Fruchtfliegen gefangen werden.

Dies sind nur einige der vielen Fallen, die du einfach und schnell herstellen kannst. Mit ein wenig Ausprobieren kannst du die Falle finden, die für dich am besten funktioniert.

Fruchtfliegen in deinem Abfall

Mit dem Entfernen der offensichtlichen Quellen, welche die Fruchtfliegen anziehen (reifes Obst und Gemüse oder stehendes Wasser) und dem Aufstellen der Fruchtfliegenfallen hast du dafür gesorgt, dass du eine kurzfristige Lösung gegen das mühselige Problem gefunden hast.

Doch jedes Mal, wenn du deinen Mülleimer öffnest und dir ein Schwarm von kleinen, lästigen Fliegen entgegenkommt, liegt das wahrscheinlich daran, dass die Tiere von den verrottenden Lebensmitteln in deinem Restmüll angezogen werden. Beim Öffnen entfliehen diese dann schnell und das Problem fängt von vorne an.

Fruchtfliegen aus dem Abfall fernhalten

Um die lästigen Tiere auch aus deinem Mülleimer fernzuhalten musst du zusehen, dass du deinen biogenen Müll, welcher die Fruchtfliegen anziehen, an einer anderen Stelle lagerst. Am besten in einem separaten Gefäss, welches du dann aber sehr regelmässig – am besten täglich – zur Entsorgung bringst.

 

Ja, wir wissen, dass das sehr umständlich ist und kaum jemand Zeit hat, jeden Tag nach dem Essen den Bioabfall zu entsorgen. Dennoch möchten wir alle eine saubere und hygienische Küche ohne lästige Fruchtfliegen oder gar Maden in unserem Bioeimer haben.

Wenn es dir auch so geht, dann schau auf unserer Webseite vorbei und erfahre, wie wir mit unserem Produkt nicht nur eklige und lästige Fruchtfliegen fernhalten, sondern gleichzeitig noch etwas richtig gutes für die Umwelt tun. Für mehr Nachhaltigkeit und CO2 Reduktion im Alltag, ganz ohne lästige Fruchtfliegen!